St. Martinsbläser Hutthurm

Die St. Martinsbläser Hutthurm können ihr über 40-jähriges Bestehen feiern. Ins Leben gerufen wurde die Bläsergruppe im Jahr 1976 durch den damaligen Pfarrer Josef Gröger. Als Namensgeber wurde passenderweise der heilige Sankt Martin, als Kirchenpatron der Hutthurmer Pfarrkirche, gewählt.
Am Anfang bestand das Repertoire der damals noch jungen Musiker aus Kirchenliedern, einfachen Chorälen und Werken alter Meister. Im Laufe der Zeit wurde dieses sukzessive um eine Vielzahl von anspruchsvollen Instrumentalstücken aller Musikepochen und Schwierigkeitsstufen erweitert.
Auf Grund dieses umfangreichen Repertoires, sowie der Variabilität bei den Besetzungen (vom Quartett bis zu einer größeren Besetzung) kann die Gruppe zu fast jedem Anlass mit Ihrer Musik aufspielen. So sorgen sie für festliche Atmosphäre, besinnliche Stimmung und oft auch für gute Laune.
Trotz der oftmals schwierigen Aufgabe, Nachwuchsbläser für die Gruppe zu finden, haben die St. Martinsbläser Hutthurm es über die vier Jahrzehnte hin geschafft, nicht nur das musikalische Niveau zu halten, sondern sogar auszubauen um gemeinsam zur Ehre Gottes und zur Freude aller Freunde der St. Martinsbläser musizieren zu können.
Heute besteht die Bläsergruppe aus 19 Musikerinnen und Musikern. Unter der musikalischen Leitung von Stefan Schober, der selbst aus der Bläsergruppe hervorgegangen ist, laufen die Vorbereitungen für die Auftritte.